Nächste Termine

Karnevalsmesse

23.
Februar
(Sonntag)

Die heutige Familienmesse steht unter dem Thema "Donn dat Levve fiere, avver esu, dat du nüß bereue moss" und wird vom Familienmesskreis und dem  Kinderchor mitgestaltet. Herzliche Einladung, gern auch mit Kostüm !

  • 09:30 Uhr
  • Ort: Pfarrkirche St. Martin, Kirchstr. 20, Merten
  • Kategorie:
    Kirche

Werktagsmesse fällt aus

25.
Februar
(Dienstag)

Die heutige Werktagsmesse und die stille Anbetung fallen wegen Karneval aus.

  • 18:30 Uhr
  • Ort:
  • Kategorie:
    Kirche

Aschermittwoch

26.
Februar
(Mittwoch)

10:00 Uhr Wortgottesdienst für die Kindergartenkinder

18:30 Uhr Abendmesse mit Austeilung des Aschenkreuzes

  • 10:00 Uhr
  • Ort: Pfarrkirche St. Martin, Kirchstr. 20, Merten
  • Kategorie:
    Kirche

St. Martin-Merten auf facebook


Der Chor Esperanza lädt alle, die gerne mal Taizé- und andere Lieder singen möchten, am 27.02.20 um 20.00 Uhr in die Pfarrkirche ein, Gerne kann dann auch am Donnerstag, dem 5.3.20 gemeinsam  beim Abend des Lichtes mit dem Chor gesungen werden.

Das Pfarrbüro ist vom 2.- 13. März wegen Urlaub geschlossen. Bitte wenden sie sich in dieser Zeit an das Pastoralbüro in Sechtem, Straßburger Str. 19, wo man Ihnen gerne weiter hilft. Tel.:  9269520 oder 4366

Von Ostern bis Pfingsten wird sonntags nach der Messe gebeiert, d.h. die Glocken werden nach einer besonderen Melodie  per Hand geläutet. Jeder Ort im Vorgebirge hat seine eigene Melodie.
Eine schöne alte Tradition, die auch in Merten schon lange gepflegt wird. Leider plagen auch uns Nachwuchssorgen. Wir suchen daher Helfer, Leute, die Lust und Interesse haben, das Beiern zu erlernen und somit die besondere Bedeutung der Osterzeit für uns  alle hörbar zu machen.
Anmeldung und Informationen im Pfarrbüro oder bei den Mitgliedern des Pfarrauschusses.

Bereits seit langem beschäftigen sich der Kirchenvorstand und der Förderverein St. Martin e.V. mit der Neugestaltung der beiden Flächen rechts und links der Pfarrkirche. In den nächsten Wochen, rechtzeitig vor Beginn der Vegitationsphase, wird deshalb die vorhandene Bepflanzung entfernt um Platz für neue Pflanzen und Sträucher zu schaffen. Die vorhandene Zeder auf dem großen Platz bleibt natürlich erhalten. Ziel ist, die beiden Plätze bis zum Pfarrfest im Juni ds. Jahres fertig zustellen.